Wer ist der beste Torwart der Welt, oder kann man das überhaupt sagen?

Liebe Sportsfreunde !

Es gibt immer Gesprächsstoff im Weltfußball und wie Ihr Euch aber denken könnt, ist für mich dabei die wochenlange Diskussion um den besten Torwart der Welt die interessanteste!

Manuel Neuer war ja bekanntermaßen bis zu seiner Verletzung die unumstrittene Nummer Eins, der würdige Nachfolger des Titans Oliver Kahn, kein Goalie alter Schule, sondern ein aktiver, das Spiel mitgestaltender Akteur oder wie wir heute zu sagen pflegen: „Moderner Torwart„.

Auch wenn der Weg nach so einer Verletzungspause lang ist, vorherige Woche an der Anfield Road konnte man sein altes Gen neu aufblitzen sehen.

Im Rückspiel musste er sich den in Überform agierenden Sadio Mane in jeder Hinsicht geschlagen geben, womit die Diskussion abermals neuen Zündstoff bekam.

Einzig und allein die Frage nach dem Status Quo (Wer ist der beste Keeper der Welt) interessiert hier scheinbar, aber leider nicht die Frage nach der Entwicklung dieser beiden Weltklassekeeper: gerne können wir damit aktuell Ter Stegen zum besten Torhüter erklären, aber gerecht wird man damit niemanden.

Er ist zur Zeit besser in Form, in der Form seines Lebens womöglich, aber das Profileben eines Keepers kann sehr lange gehen und damit auch seine Entwicklung. Wie auch bei Manuel Neuer, der noch lange nicht am Ende seiner Karriere ist und mitten in einem beeindruckenden und auch sehr wichtigen Comeback steht.

Und wer dabei auch noch einen Allison Becker, einen Jan Oblak und einen Ederson Moraes (uvm.) vergisst, verpasst damit auch viel Klasse, geniale Saves und traumhaften Fußball.

Tägliche Wertungen sind verlockend, und bei Sportarten wie Tennis dank gewonnener regelmäßiger Turniere und Punkte sinnvoll messbar, aber im Fußball zählt am Ende doch immer allein das Gesamtergebnis einer Karriere, die Erkenntnis wie viel tägliche Arbeit, Hingabe und Liebe zum Fußball hinter diesen Fußballern, diesen Torhütern, diesen Menschen steckt.

Sparen wir uns also die tägliche Diskussion, die Wasserstandsmeldungen, schaffen wir nicht unnötige Unsicherheiten für diese Weltklassetorhüter und bewerten wir lieber am Ende diese großartigen Karrieren, die Ansporn für den Nachwuchs und Freude für die Fans sind.

Zeigen wir Respekt für diese Passion und Arbeit, genießen wir einfach die Helden unserer Zeit.

Euer Helge

⚽⚽⚽ English version: ⚽⚽⚽

Dear sports fans!
There are always discussions going on in the world of football and as you may imagine,
for me the weeklong discussion about the best goalkeeper in the world is the most interesting!
Manuel Neuer was known to be the undisputed number one until his injury, the worthy successor
of the titan Oliver Kahn, not an old-school goalie, but an active, game-shaping actor or as we
call it today: a „Modern Goalkeeper„.
And even if the way back after this injury is still long, previous week at Anfield Road you could see
Neuers old genius flash again. Yesterday of course, he got defeated by over-acting Sadio Mane in
every aspect, which backed the discussion again.
Solely the question about the status quo (who is the best keeper in the world) seems to be interesting
here, but unfortunately not the question of the development of these two world class keepers:
we can easily declare ter Stegen as the best goalkeeper at the moment, but that wouldn’t mean anything.
At the moment he may be in better shape, propably at his peek, but the professional carrier of a keeper
can last a long time and with it, his development.
Like Manuel Neuer, who is far from being done with his
career and is in the midst of an impressive and very important comeback.
And those who forget an Allison Becker, a Jan Oblak and an Ederson Moraes (and much more), miss so much class, ingenious saves and fantastic football, while being focussed only on Neuer and ter Stegen.
Daily statistics are tempting and in sports such as tennis measurable, thanks to regular tournaments and
points won, but in football only counts the overall result of a career, the knowledge of how much daily work, dedication and love for football there is behind these footballers, this Goalkeepers.
Let’s spare ourselves the daily discussion, we don’t need to create unnecessary sorrows for these
worldclass goalkeepers and should judge them instead at the end of their great careers, which are an inspiration for the young and an excitement for the fans.
So let’s show respect for this passion and work, let’s just enjoy the heroes of our time.
 
Yours, Helge

Ein Gedanke zu „Wer ist der beste Torwart der Welt, oder kann man das überhaupt sagen?

  1. Wie wahr. Schöner Text. DANKE
    Ich darf bei der Gelegenheit an einen österreichischen Weltklassekeeper erinnern, Rudi HIDEN – Die Hand des Wunderteams. Er erblickte vor 110 Jahren das Licht der Welt (19.3.1909). Er hat in seinem Leben viel Licht, aber auch viele Schattenseiten gesehen.
    Zeigen wir Respekt für diese Passion und Arbeit, erinnern wir uns einfach dieses Helden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.